Rezension "Der Marsianer" von Andy Weir

Heute gibt es meine Rezension zu dem Buch "Der Marsianer" von Andy Weir.
                                                                                                                                       Name: Der Marsianer
Der Marsianer
(Heyne)
Autor/in : Andy Weir
Originaltitel: The Martian
Verlag : Heyne
Seitenanzahl: 508
Erscheinungsdatum : 14.09.2015
Format : Taschenbuch
Preis: 9,99€






Handlung:
Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos.
Als er aus seiner Ohnmacht erwacht,ist er alleine..ganz alleine .
Auf dem Mars.
Ohne die Crew der Ares 3.
Die Spektakulärste Rettungsmission um das Überleben eines einzelnen Menschen beginnt.
Es ist ein großer Aufwand für die NASA ihn zu retten,seine Crew Mitglieder sind entsetzt  als sie hörten das Mark noch Lebt und ohne zu überlegen erklären sie sich bereit zu helfen Mark vom Mars zu holen.

Persönliche Meinung:
Der Marsianer ist das Debüt Buch von Andy Weir und ich muss zugeben das ich Leute wie ihn beneide.
Ich meine ich freue mich riesig für ihn das er mit seinem Debüt Buch so einen großen Hit geschrieben hat .
Ich bin eigentlich nicht so der Sci-Fi Fan ,aber ich muss sagen das dieses Buch mich hungrig auf andere Sci-Fi Bücher macht.
Nachdem ich das Buch gelesen hatte musste ich mir sofort den Film kaufen und auch den Film fand ich Klasse.

In diesem Buch fand ich vor allem den Charakter von Mark Watney echt toll und wie er mit dieser Situation umgeht ist echt gut beschrieben.

Lieblings Stelle/Zitat:
So sieht die Situation also aus.
Ich bin auf dem Mars gestrandet und kann weder mit der Hermes noch mit der erde Verbindung aufnehmen.
Alle halten mich für tot.
Ich sitze in einer wohn kuppel, die Einunddreißig tage stabil bleiben soll.
Wenn der Oxygenarator versagt,ersticke ich.
Wenn der Wasseraufbereiter versagt verdurste ich.
Wenn die wohn kuppel nicht hält, explodiere ich einfach.
Wenn das alles nicht passiert, geht mir irgendwann der Proviant aus, und ich verhungere.
Also bin ich am Arsch.

Ich fand das Buch echt klasse!

Liebe Grüße :*
4 von 5 Sternen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Schöne und das Biest | Film Rezension

Rezension "Begin Again" von Mona Kasten

Harry Potter Studio Tour | London