Bailey-Ein Freund fürs Leben | Film Rezension

Hallo ihr Lieben,
letztens konnte ich endlich Bailey schauen und davon möchte ich euch berichten.


Basic Facts:
 Name: Bailey-Ein Freund fürs Leben
Regie: Lasse Hallström
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Erscheinung: 23. Februar 2017 
FSK: 0
Länge: 2h 






Handlung 
 Die Handlung beginnt Anfang der 1960er-Jahre. Der junge Ethan Montgomery und seine Mutter retten einen Golden-Retriever-Welpen aus einem heißen Auto. Die beiden adoptieren den kleinen Hund und nennen ihn Bailey. Mehrere Jahre später ist Ethan ein Teenager und hat sich auf der Highschool in seine Klassenkameradin Hannah verliebt. Nachdem ein Böller in Ethans Haus geworfen wird und sich daraus ein Feuer entwickelt, rettet Bailey ihn und seine Mutter, indem er sie aufweckt. Sie können dem Feuer entkommen, jedoch verletzt Ethan sich so stark am Bein, dass er seine Hoffnung auf ein Sportstipendium aufgeben muss. Stattdessen muss er auf eine Landwirtschaftsschule. Kurz darauf wird Bailey, nun ein alter Hund, eingeschläfert.
Im Moment der Einschläferung wird Bailey reinkarniert und erwacht als ein weiblicher Deutscher Schäferhund namens Ellie, mit Erinnerungen an sein vorheriges Leben. Ellie ist ein Diensthund bei der Polizei und arbeitet gemeinsam mit ihrem Betreuer Carlos beim Police Department in Chicago. Nachdem Ellie und Carlos gemeinsam einen Kidnapper jagen, wird Ellie jedoch von diesem erschossen.Der Hund erwacht nun als ein Welsh Corgi Pembroke namens Tino. Tino lebt gemeinsam mit der Studentin Maya, welcher er dabei hilft, die Liebe ihres Lebens zu finden. Nach mehreren Jahren stirbt Tino aus Altersschwäche, dankt jedoch Maya davor für sein schönes Leben.
Nun wird Tino als ein Labrador Retriever namens Buddy bei einer armen Familie aus einer Wohnwagensiedlung reinkarniert. Diese behandelt den Hund sehr schlecht, nachdem er aus dem Welpenalter herausgewachsen ist und setzt ihn schließlich aus. Auf sich allein gestellt, wandert Buddy durch die Gegend und trifft schließlich wieder auf Ethan, nun ein erwachsener Mann. Buddy hilft Ethan, mit seiner Highschool-Liebe Hannah zusammenzukommen, welche Ethan dann auch heiratet. Zum Ende des Filmes hin bringt er Ethan durch Kunststückchen aus dem Leben als Bailey dazu, ihn als solchen zu erkennen.
(Quelle:Wikipedia)

Meinung
Anfang Februar hatte ich das Buch von W. Bruce Cameron gelesen, das Buch war bereits am 09.Januar.2017 bei uns in Deutschland erschienen, im Englischen war die Ersterscheinung jedoch schon im Jahr 2010.
Am 23. Februar.2017 war es dann soweit, Bailey- Ein Freund fürs Leben (Original: A Dogs Purpose) kam in die Deutschen Kinos.
Leider bin ich nicht dazu gekommen ihn im Kino zu schauen, es wäre jedoch ein Film gewesen, der es wert gewesen wäre im Kino zu schauen.
Wie auch das Buch, fand ich den Film sehr toll und die Handlung ist einfach rührend.
Der Film wird in der Perspektive von Bailey erzählt, so ist der Sprecher, der das ganze gesehen kommentiert-Bailey. Das hat mir wirklich wirklich gut gefallen, so konnte man sich ein kleines Bisschen in Bailey hineinversetzen und konnte manch einmal die Situation bzw. die Handlungsstränge nachvollziehen.Außerdem fand ich es gut, dass Bailey sich an seine Vorringen Leben erinnern konnte. Das Letzte Leben, was wir mitbekommen ist sowohl ein sehr hartes Schicksal das Jedoch am Ende einfach nur magisch wunderbar Herzergreifend war.
Das Ende war einfach nur herzallerliebst.
Die Schauspieler waren meiner Meinung nach auch recht gut gewählt.

Cover Gestaltung
Das Cover vom Buch wurde als Filmplakat übernommen und es ist einfach nur wunderschön und passend gewählt.

Fazit
Ein absoluter muss für jeden Hunde Fan und für jeden der Herzergreifende Geschichten mag.
Wer das Buch gelesen hat und lieben gelernt hat, der macht mit dem Film nichts Falsch!

Bewertung
 🌟🌟🌟🌟🌟/🌟🌟🌟🌟🌟


Hier kommst du zum Trailer: Bailey-Ein Freund fürs Leben
Hier kommst du zur Buch Rezension: Bailey-Ein Freund fürs Leben

Liebe Grüße:*

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Schöne und das Biest | Film Rezension

Rezension "Begin Again" von Mona Kasten

Harry Potter Studio Tour | London