Die Satanische Bibel + Die Satanischen Rituale von Anton Szandor La Vey | Buch Rezension Teil 1

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine Rezension zu einem etwas spezielleren Buch für euch. Heute stelle ich euch den ersten Teil sprich die Satanische Bibel vor und die Tage dann Die Satansichen Rituale.


Basic Facts
Name: Die Satanische Bibel + Die Satanischen Rituale
Autor/in: Anton Szandor La Vey
Verlag: /
Seitenanzahl: 424
Erscheinung: 20.Julie.2007
Format: Hardcover
Preis:30,00€ 



Handlung
Die höllische Streitschrift
Das erste Buch der Satanischen Bibel ist nicht der Versuch einer Gotteslästerung sondern eine Meinungsäußerung, die man als "diabolische Empörung" bezeichnen könnte. Der Teufel wurde immer von den Gottesmännern gnadenlos und ohne Hemmungen angegriffen. Niemals hatte der Prinz der Dunkelheit wirklich Gelegenheit, auf die gleiche Weise wie die Redner des Herrn der Rechtschaffenen zu Wort zu kommen. Die Kanzelprediger der Vergangenheit konnten "Gut" und "Böse" nach ihrem Gutdünken festlegen und haben nur zu gern diejenigen, die ihren Lügen widersprachen, in die Versenkung verschwinden lassen - sowohl verbal als manchmal auch physisch. Ihr Gerede von "Barmherzigkeit" verkommt im Zusammenhang mit Seiner Höllischen Majestät zur leeren Worthülse und ist ausgesprochen unfair, wenn man bedenkt, daß ohne ihren satanischen Gegner ihre Religion ganz einfach zusammenbrechen würde. Wie bedauerlich, daß die allegorische Persönlichkeit, der die geistigen Religionen ihren Erfolg am meisten zu verdanken haben, am wenigsten Barmherzigkeit erfährt und ständig mißbraucht wird - und das ausgerechnet von denjenigen, die immer salbungsvoll die Regeln der Fairness verkünden! In all den Jahrhunderten, in denen der Teufel niedergebrüllt wurde, hat er sich nie gegen seine Verleumder zur Wehr gesetzt. Er ist immer ein Gentleman geblieben, während diejenigen, die er unterstützt, lärmen und toben. Er war ein Musterbeispiel guten Benehmens, aber jetzt ist seiner Meinung nach die Zeit zum Widerspruch gekommen . Er hat beschlossen, endlich zu seinem Recht zu kommen. Die dickbäuchigen Regelbücher mit heuchlerischen Vorschriften haben ausgedient. Um das Gesetz des Dschungels neu zu erlernen, reicht eine kleine, dünne Streitschrift aus. Jeder Vers ist ein Inferno. Jedes Wort ist eine Feuerzunge. Die Flammen der Hölle brennen gewaltig... und reinigen! Lies weiter und lerne das Gesetz."
(Quelle: Thalia)

Meinung
Erst einmal zum ersten Band "Die Satanische Bibel", ich habe es Verschlungen rund 223 Seiten umfasst die Satanische Bibel in diesem doppel Band. In 4 Übergeordneten Kapiteln wird einem die Satanische Religion näher gelegt und ich für mich fand die echt richtig interessant. Den wer kennt es nicht, Vorurteile. >>Satanisten, das sind doch die, die Abends auf den Friedhof gehen und den Teufel beschwören und Schwarze Magie Praktizieren, außerdem haben doch alle Satanisten ihre Seele verkauft.<< Ja falsch gedacht, die Satanische Religion ist definitiv mehr als das bzw. eigentlich nicht mal wirklich das. Zu Anfang werden einem die neun Satanischen Grundsätze nahegelegt.
1. Satan bedeutet Sinnesfreude statt Abstinenz.
2. Satan bedeutet Lebenskraft statt Hirngespinste.
3 .Satan bedeutet unverfälschte Weisheit statt heuchlerischem Selbstbetrug.
4. Satan bedeutet Güte gegenüber denen, die sie verdienen, statt Liebe an Undankbare.
5. Satan bedeutet Rache statt Hinhalten der anderen Wange.
6. Satan bedeutet Verantwortung für die Verantwortungsbewussten statt Fürsorge für psychische Vampire.
7. Satan bedeutet, dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, manchmal besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er auf Grund seiner „göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung“ zum bösartigsten aller Tiere geworden ist.
8. Satan bedeutet alle sogenannten Sünden, denn sie alle führen zu physischer, geistiger und emotionaler Erfüllung.
9. Satan ist der beste Freund, den die Kirche jemals gehabt hat, denn er hat sie die ganzen Jahre am Leben erhalten.
Ich finde diese neun Grundsätze gar nicht mal so verkehrt, außerdem sieht man in diesen Grundsätzen, dass der Satanismus nicht das ist was uns von der Kirche/ Gesellschaft eingeredet wurde.
Ich habe in dem Buch echt unfassbar viel markiert, ich glaube soviel hab ich noch nie bei einem Buch zuvor markiert. Aber dieses Buch spricht unfassbar viele wahrheiten und hat humane Ansichten.

>> Kein Glaubensbekenntnis muss aufgrund seiner ,,göttlichen,, Beschaffenheit akzeptiert werden. Religionen sollen angezweifelt werden. Kein moralisches Dogma darf als selbstverständlich hingenommen, kein Maßstab als göttlich angesehen werden. Keine Moralvorstellungen sind von Natur aus heilig. Wie die hölzernen Idole vergangener Zeiten sind auch sie das Werk von Menschenhand, und was der Mensch erschaffen hat, das kann der Mensch auch vernichten.<<
Satanische Bibel Seite 41

>> Ist es natürlich, dass Feinde einander Gutes tun-                                                        und was ist dieses Gutes? <<
Satanische Bibel Seite 43

>> Hasse deinen Feind von ganzen Herzen, und wenn jemand dir auf die eine Wange schlägt, schlage ihn auf die andere! Schlage ihn, wo immer du ihn triffst, den Selbsterhaltung ist das oberste Gebot.<< 
 Satanische Bibel Seite 44




Ich habe das Buch verschlungen und fühle mich meines Wissens erweitert, was keines falls bedeuten soll das ich mich nun dieser Religion anschließe. Das Buch habe ich lediglich gelesen um meine Wissens Lücken zu füllen. Und das Buch hat mir viele offene fragen beantwortet und mich in vielerlei Hinsicht eines besseren belehrt.


Teil 2 folgt dann hoffentlich auch bald.

Liebe Grüße:*


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stephen Kings ES | Film Rezension

Stuffbringer | Shop Rezension

Let's talk about : Die erste Folge von Mr.Mercedes