Rezension "Unter Wasser hört dich niemand Schreien" von Paula Treick DeBoard

Hallo ihr Lieben,
und willkommen zu meiner neuen Rezension.



Basic Facts
Name: Unter Wasser hört dich niemand schreien
Autor/in: Paula Treick Deboard
Verlag: Harper Collins Verlag
Seitenanzahl: 442
Erscheinung: 11.September.2017
Format: Paperback/Klappbrochur
Preis: 14,99€




Handlung
 Das Mädchen von nebenan liegt leblos im Pool. Und der glitzernde Schein des Villenviertels "The Palms" ist zerstört. Von Beginn an hat Liz sich dort wie eine Außenseiterin gefühlt. Nur ihrer Tochter Danielle und ihrem Mann zuliebe ist sie in diese wohlhabende Nachbarschaft gezogen. Danielle freundete sich schnell mit der gleichaltrigen Kelsey an. Bald schon ging das Mädchen bei der Familie ein und aus. Bis sie im Wasser treibt, und jeder einen Grund gehabt hätte sie hineinzustoßen - selbst Liz.
(Quelle: Klappentext)

Meinung
Vom Schreibstil ist das Buch angenehm zu lesen. Gedanken, Gefühle und Handlungen werden sehr nachvollziehbar beschrieben. Mich hatte der Titel echt angesprochen und zugesagt.
Ich muss sagen mit Thriller hab ich bislang noch nicht so viel am Hut, was sich wahrscheinlich in meiner Bewertung wieder Spiegelt, denn so richtig warm bin ich mit Thrillern durch dieses Buch nicht geworden. Ich denke auch, dass ich erstmal meine Finger davon lassen sollte. Wer jedoch gerne Thriller liest ist mit Paula Threick DeBoard und ihrem Buch "Unter Wasser hört dich niemand schreien" gut bedient und kommt auf seine Kosten.

Cover/Buch Gestaltung
Das Cover spricht mich persönlich sehr gut an, den es ist schlicht und einfach gehalten. Nicht zu viel drumherum.

Bewertung
🌟🌟🌟/🌟🌟🌟🌟🌟


Liebe Grüße:*

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stephen Kings ES | Film Rezension

Die Satanische Bibel + Die Satanischen Rituale von Anton Szandor La Vey | Buch Rezension Teil 1

Maze Runner 3: Die Auserwählten in der Todeszone | Film Rezension