Life | Film Rezension

Hallo ihr Lieben,
heute hab ich für euch zum Film "LIFE" eine kurze Rezension.

(Quelle:google)





Name: Life
Regie: Daniél Espinosa
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Erscheinung:23. März 2017
FSK: 16
Länge: 104 Minuten









Handlung:
Die Wissenschaftler David Jordan, Roy Adams, Miranda North, Sho Murakami, Hugh Derry und Ekaterina Golovkina haben einen ganz besonderen Arbeitsplatz: Sie forschen auf der Internationalen Raumstation ISS. Dort untersuchen sie Proben vom Mars und machen dabei eine revolutionäre Entdeckung, Sie finden außerirdisches Leben. Die Forschungen auf der Station im All zeigen, dass die Lebensform deutlich intelligenter ist, als erwartet – doch die Arbeit der Wissenschaftler hat sehr gefährliche Konsequenzen: Der fremde Organismus ist tödlich und entwickelt sich rasend schnell. Bald ist nicht nur die Besatzung bedroht, sondern die gesamte Erde. Den Wissenschaftlern muss schnell etwas einfallen…oder ist es bereits zu spät?

Meinung:
Ein muss für jeden Sci-Fi Fan, Life ist eine spektakuläre Geschichte über Wissenschaftler die Leben auf dem Mars entdeckt haben. Ich persönlich schaue relativ wenig in dem Genre, aber den Film fand ich richtig klasse. Ich fand das viel aus der Handlung raus geholt wurde, ich hab nichts was mir fehlt, wo ich sagen kann "hey das hätte jaa so oder so sein können", auch wenn ich das Ende sehr vor raus sehnbar fand, war es klasse. Der "Marsianer" Calvin wurde richtig gut umgesetzt, ich fand das Alien sah großartig aus. Die  Schauspieler haben auch eine großartige Leistung gebracht auch wenn ich von Ryan Reynolds gerne mehr gesehen hätte.
Ich fand es richtig interessant wie intelligent Calvin ist, es war echt erstaunlich dargestellt und die Größen Entwicklung ist auch mega Interessant.
Der erste Tod im Film, tat mir irgendwie leid, aber der Tod war richtig gut dargestellt und war kein "klassischer" Tod. Der Charakter der als erstes Stirbt, stirbt nur weil er jemanden retten möchte, das war echt tragisch. Ich hab richtig mit gefühlt und mir vorgestellt wie sehr ist weh tun muss an so einem Tod zu sterben, ich würde jetzt mal ganz schlicht behaupten das der erste Tod der schlimmste war, klar jeder Tod ist schlimm, aber ich denke beim ersten ist die weise am schlimmsten. Es ist ein sehr ernster Film, zu Anfang gibt es so ein zwei stellen wo man schmunzeln kann, aber danach wird die Stimmung sehr ernst, also wer ernsten Sci-Fi sucht ist hier richtig.

4,5 von 5 Punkten

Hier findet hier den Trailer: Life
Hier findet ihr die DVD/Blu-ray: Life

Liebe Grüße :*

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Schöne und das Biest | Film Rezension

Rezension "Begin Again" von Mona Kasten

Harry Potter Studio Tour | London